Kolibri-Turnnachmittag vom 17. März 2018

Kolibri 17. März 2018

31 Kids schauten mich erwartungsvoll an und signalisierten mir, wir sind bereit. Es war der richtige Zeitpunkt, das Rätsel um den geheimnisvollen Titel „Weglaufen und Umkehren“ aufzulösen. So stiegen wir zuerst in den Flieger (Fliegerlied), um in eine längst vergangene Zeit zurückreisen. Dort erzählte uns Kathrin die Geschichte von Jona im Wal. „Jona wollte weglaufen, als er den Auftrag von Gott erhielt nach Ninive zu ziehen um deren Einwohner anzumahnen im Guten miteinander zu leben “.

Um in die Rolle von Jona zu schlüpfen, stellten wir eine lange Gerätebahn auf. Voller Elan bauten die Kinder unter der Anleitung der Grossen aus Bänken, Schwedenkästen, Matten, Barren und viel Kleinmaterial hohe Berge, schwebende Brücken, lange Tunnels, Flüsse und vieles mehr. Die Kinder balancierten, kletterten, stiegen, krochen und sprangen vorwärts, dann rückwärts über den „Ich-laufe-weg-Weg“.

Ein Leiterlispiel, speziell für diese Geschichte kreiert, führte uns in den 2.Teil, der ganz im Zeichen des Umkehrens stand. Auf dem Feld mit dem Walfisch-Bild kletterten die Kids über einen Schwedenkasten durch eine Lücke in der Gitterleiter und rutschten über ein Bänkli in den Walfischbauch. Damit wir den dunklen Magen gut simulieren konnten spannten wir ein Schwungtuch darüber. Die Kids waren fast nicht mehr zu bremsen.

Text: I. Klöti, Kirchenpflegerin

Kontakt

Dorfstrasse 75
8805 Richterswil
Tel: 044 784 14 15
E-Mail: info@refrichterswil.ch

Informationen