Re­for­mier­te Kirche Richterswil

Seniorenreise 2017

 Galerie auf Flickr ansehen

57 fröhliche und aufgestellte Senioren gingen auf Reisen

Pünktlich verliessen wir den Bahnhof Richterswil. Über den Seedamm, durchs Tösstal bis nach Gibswil, wo Kaffee und Gipfeli im Garten serviert wurden. Bei der Weiterfahrt genossen wir von der Hulftegg aus eine prächtige Aussicht. Wir befanden uns auf dem Weg nach Fischingen, wo das ehemalige Benediktstift mit der Jddakapelle steht.

Weiter über Land gelangen wir nach Wil. Dies ist eine mittelalterliche Kleinstadt mit bemerkenswerten Bauten. Die Stadtmauer besteht aus Rigelhäuser. Ein schönes Bild auch von der Strasse aus. Bald erreichten wir das Dörflein Berg. Weerswil zu unserem Ziel der Ottenberg. Im Restaurant Stelzenhof wurde uns ein feines Mittagessen serviert. Vor dem Essen erzählte uns Pfr. Andrea Spörri noch etwas über den Zwingli. Vor der Süssmostcreme, welche im Thurgau nicht fehlen durfte wurden traditionsgemäss die ältesten Teilnehmer geehrt. Die älteste Teilnehmerin ist mit 90 Jahren noch viel im Dorf anzutreffen.

Auf der Weiterfahrt nach Bischofzell öffnete sich kurz der Blick zum Bodensee. Das Landstädtchen wurde von Bischöfen von Konstanz über den Zusammenfluss von Sitter und Thur als Stützpunkt gegen St. Gallen gegründet und befestigt. Wir als Besucher erfreuten uns an den bereits blühenden Rosen, dem Bogenturm, dem Rathaus, welches aussergewöhnliche Schmiedearbeiten zeigt, den Blick auf die imposante spät mittelalterliche Thurbrücke von 1487 und vielem mehr. Bekannt ist Bischofzell auch wegen der Konservenfabrik der Migros.

Der Heimweg führt uns über das untere Toggenburg, den Rickenpass Richterswil entgegen. Die Reise ein voller Erfolg, Wetter und –stimmung einfach alles. Wir freuen uns bereits auf die Reise in einem Jahr.

Text Vreni Heubi

Kontakt

Dorfstrasse 75
8805 Richterswil
Tel: 044 784 14 15
E-Mail: info@refrichterswil.ch

Informationen